Klimafuchs

    Seit 2017 ist die Kita am Phorms Campus Hamburg eine sogenannte Klimafuchs Kita. Kindergärten mit diesem Status zeigen Flagge für den Klimaschutz. Mit dem Projekt KLIMAfuchs unterstützt die S.O.F. Save Our Future - Umweltstiftung Kindertageseinrichtungen beim Energiesparen und Umweltschutz und zeigt, welchen Beitrag sie zum Klimaschutz leisten können.

    Der Kita-Alltag bietet vielseitige Anknüpfungspunkte, um Themen wie Klimaschutz und einen verantwortungsvollen Umgang mit unseren Ressourcen einzubinden und in lebendigen und spannenden Bildungsangeboten für Kinder erlebbar zu machen. Zwei Phorms-Pädagogen am Phorms Campus Hamburg wurden von der Initiative als „Klimafüchse“ weitergebildet und organisieren nun unterschiedliche altersangemessene Projekte zu diesem Thema. Sie wirken als Multiplikatoren für die weiteren 20 Pädagogen und helfen auch bei der Realisierung bestimmter Ideen. 

    „Im gemeinsamen Austausch von Ideen und Methoden bietet das Projekt eine Möglichkeit unseren Bildungsauftrag weiterzuentwickeln und mit dem Thema "Klimaschutz" zu erweitern“, sagt Nicole Häusler, Kitaleitung am Campus in Hamburg. „Man bekommt Input der Initiative in Form von Ideenvorschlägen und Materialien und füllt sie selbst mit Leben aus“, fügt sie hinzu.

    Zuletzt stellten sich die Kinder unterschiedliche Fragen zum Thema „Strom“: Warum benötigen einige Geräte mehr Strom als andere? Wie und wo kommt der Strom aus der „Stromfabrik“ in die Kita und wie gelangt er in die Räume? 

    Als „Energie-Detektive“ machten die Kinder einen Energie-Rundgang durch die Kita, auf der Suche nach Strom und allem was mit Energie zu tun hat. Angeregt durch den Rundgang eröffnete sich der Raum für Fragen wie: Woher kommt unser Strom? Wie und wo können wir Strom einsparen? An welcher Stelle ist er aber auch unverzichtbar? Und was bedeutet „Energie“ eigentlich?

    Sich mit den Kindern auf die Suche nach Energie, elektrischen Geräten und „Stromfressern“ mit Hilfe eines Strommessgerätes zu begeben, schafft ein Bewusstsein dafür, wie wichtig Strom für das Funktionieren unseres Alltags ist. Viele Geräte verbrauchen ja selbst dann Energie, wenn wir sie gar aktiv benutzt werden.